Bildungs- und Teilhabeleistungen

 

 

Hauptstelle:

Wiener Str. 1

14772 Brandenburg an der Havel

 

Nebenstelle:

Bürgerhaus Hohenstücken

2. OG

Walther-Ausländer-Straße 1

14772 Brandenburg an der Havel

 

Wer hat Anspruch auf Leistungen für Bildung und Teilhabe?

 

 

Leistungen für Bildung und Teilhabe werden bewilligt für Kinder und Jugendliche aus Familien, die folgende Leistungen beziehen:

 

Arbeitslosengeld II

Sozialgeld

Hilfe zum Lebensunterhalt

Kinderzuschlag

Wohngeld

Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz.

 

 

 

Das Bildungspaket gilt für Kinder und Jugendliche bis 25 Jahre.

 

Die Leistungen zur Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben gibt es nur bis zum Alter von 18 Jahren.

 

 

Welche Leistung umfasst das Bildungs- und Teilhabepaket?

 

Mittagsverpflegung:

 

Wenn Schulen und Kindertageseinrichtungen ein gemeinschaftliches Mittagessen anbieten, können Schülerinnen und Schüler sowie Kinder, die eine Kindertageseinrichtung (z.B. Krippe, Kindergarten, Hort, Tagespflege) besuchen, einen Zuschuss zum Mittagessen bekommen. Daneben ist ein Eigenanteil in Höhe von 1,00 Euro pro Mittagessen vom Antragsteller zu übernehmen.

 

Lernförderung: 

 

Wenn die schulischen Angebote nicht ausreichen, um bestehende Lerndefizite zu beheben und damit das Lernziel zu erreichen, kann eine ergänzende angemessene Lernförderung gewährt werden.

 

Ausflüge/Klassenfahrten:

 

Für Schülerinnen, Schüler und Kinder in Kindertageseinrichtungen, können Kosten für eintägige Ausflüge und für mehrtägige Klassenfahrten übernommen werden.

 

Teilhabe:

 

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren erhalten ein Budget von 10,00 Euro monatlich für Vereins-, Kultur- oder Ferienangebote, um z.B. beim Musikunterricht, beim Sport, bei Spiel und Geselligkeit oder bei Freizeiten mitmachen zu können.

 

Schulbedarf:

 

Schülerinnen und Schüler erhalten für die Schulausstattung jeweils zum Beginn des ersten Schulhalbjahres 70,00 Euro und zum 2. Schulhalbjahr 30,00 Euro. Anschaffungen wie Schulranzen, Sportzeug und Schreib-, Rechen- und Zeichenmaterialien (z.B. Füller, Malstifte, Taschenrechner) sollen dadurch erleichtert werden. Empfänger von Kinderzuschlag und/oder Wohngeld erhalten den Schulbedarf nur auf Antrag.

 

Schülerbeförderung:

 

Tatsächliche Kosten für die Beförderung zu der nächstgelegenen Schule des gewählten Bildungsgangs, soweit sie nicht von Dritten übernommen werden und es der leistungsberechtigten Person nicht zugemutet werden kann, die Aufwendungen aus dem Regelbedarf zu bestreiten.

 

Wo wird der Antrag gestellt?

 

Wichtig! Für jedes Kind ist ein eigener Antrag zu stellen!

 

Persönlich unter der Besucheranschrift:

 

 

Bürgerhaus Hohenstücken

 

Stadtverwaltung Brandenburg an der Havel

Fachbereich IV – Jugend, Soziales und Gesundheit

Fachgruppe 51 – Leistungen für Bildung und Teilhabe

 

Walther-Ausländer-Straße 1

14772 Brandenburg an der Havel

 

Sprechzeiten:

Dienstag: von 9.00 - 12.00 und 13.00 - 18.00 Uhr

Donnerstag: von 7.30 - 12.00 und 13.00 - 15.00 Uhr

 

 

Postalisch unter der Postanschrift: 

 

Stadtverwaltung Brandenburg an der Havel

Fachbereich IV - Jugend, Soziales und Gesundheit

Fachgruppe 51 - Leistungen für Bildung und Teilhabe

Wiener Straße 1

14772 Brandenburg an der Havel