Die Arbeit des Jugendmigrationsdienstes umfasst u.a. folgende Bereiche:

 - Beratung und Begleitung von jugendlichen Migranten im Alter zwischen 12 und 27 Jahren, die für ihre persönliche und berufliche Handlungsfähigkeit und berufliche Mobilität Unterstützung und Entscheidungshilfe benötigen

- ergänzende Hilfen im Anschluss an die Integrationskurse (z.B. Sprachergänzungsmaßnahmen)

- kostenlose Gruppenangebote (Sprach- und Kommunikationstraining, Projekte für Kinder und Jugendliche) 

- Unterstützung bei der Schulwahl, Suche nach Praktikastellen, berufsvorbereitenden Maßnahmen, Berufsausbildung, Studienrichtungen, Arbeitsstellen, Einsatz im Bundesfreiwilligendienst u.a.

- Hilfen bei der Anerkennung von Schul-, Berufs- und Studienabschlüssen

- sozialpädagogische Begleitung (Unterstützung bei der Antragstellung an Ämter und Behörden, gemeinsames Aufsuchen der Institutionen etc.)

- Mitarbeit im Netzwerk "AG Migration" der Stadt Brandenburg